Wie Sie einen Computer reparieren, der beim Spielen von Spielen neu startet?

Computerspiele erfordern heutzutage eine Menge Rechenleistung und Grafikpower, wenn sie auf Ihrem Computer reibungslos laufen sollen. Je mehr Spiele veröffentlicht werden, desto höher sind auch die Anforderungen für die Ausführung dieser Spiele. Wir haben mehrere Berichte von Benutzern erhalten, in denen sie angaben, dass ihr Computer während des Spielens zufällig neu gestartet wurde.

Dies ist kein ungewöhnlicher Fall und kommt in der Gaming-Community sehr häufig vor. In diesem Artikel gehen wir auf alle Gründe ein, warum dieses Problem auftritt, und auf mögliche Abhilfemaßnahmen, um das Problem zu lösen.

Hinweis: Wir gehen davon aus, dass Sie eine gültige Kopie des Spiels haben, die aktualisiert wurde. Wenn dies nicht der Fall ist, installieren Sie das Spiel entweder neu oder aktualisieren Sie es auf die neueste verfügbare Version.

Was ist die Ursache dafür, dass Ihr Computer beim Spielen von Spielen neu startet?

Nach unseren ersten Nachforschungen und dem Feedback unserer Benutzer sind wir davon überzeugt, dass das Problem aus verschiedenen Gründen auftritt, von denen einige die folgenden sind:

  • Anforderungen nicht erfüllt: Wenn Ihr PC nicht die Mindestanforderungen für die Ausführung des Spiels erfüllt, können wir nur sehr wenig tun, um das Spiel reibungslos auszuführen.
  • Energie-Einstellungen: Wenn die Energieeinstellungen auf Energiesparen eingestellt sind, kann es vorkommen, dass der Computer nicht sein Bestes gibt und Sie mit Ihrem Spiel nicht weiterkommen.
  • Überhitzung: Einige Spiele verbrauchen sehr viele Ressourcen, und wenn ein Prozess beginnt, viele Ressourcen zu verbrauchen, erhitzt sich der Computer ebenfalls. Hier können wir alternative Kühllösungen ausprobieren.
  • Systemausfall: Wenn es zu einem Systemausfall kommt, ist der Computer so programmiert, dass er automatisch neu startet. Es kann sein, dass Ihr Computer immer wieder neu startet, auch wenn nur ein kleiner Systemfehler vorliegt.
  • Defektes Netzteil: Das Netzteil ist die Hauptkomponente, die die Komponenten des Motherboards mit Strom versorgt. Wenn es beschädigt ist oder nicht richtig funktioniert, startet Ihr Computer möglicherweise neu.
  • Kühlkörper: Der Kühlkörper ist wahrscheinlich die wichtigste Kühlkomponente in modernen Computern. Er kühlt die CPU, während sie Berechnungen durchführt und arbeitet. Wenn der Kühlkörper nicht richtig funktioniert, treten verschiedene Probleme auf, darunter auch der Neustart Ihres Computers.
  • Übertaktung: Obwohl diese Komponente zur Steigerung der Verarbeitungsleistung Ihrer CPU beliebt ist, kann sie zu einem instabilen System führen, das bei zu hoher Belastung abstürzen kann.
  • BIOS-Einstellungen: Ihre BIOS-Einstellungen könnten so eingestellt sein, dass sie die hohe Rechenleistung von Spielen begünstigen. Dies wird von vielen Spielen nicht immer gern gesehen, da sie lieber in der Standardkonfiguration ausgeführt werden.
  • Schlechte GPU: Dieser Fall ist zwar selten, aber mit der Popularität chinesischer GPUs von Drittanbietern ist es nicht selten, dass eine GPU aufgrund ihrer schlechten Herstellungsqualität oder eines Defekts die Neustarts verursacht.
  • Schlechte Windows-Installation: Auch wenn diese Ursache meist ausgeschlossen werden kann, besteht die Möglichkeit, dass die Neustarts durch ein beschädigtes oder veraltetes Windows verursacht werden. Wir können einen Systemdatei-Überprüfungs-Scan durchführen oder eine saubere Version von Windows selbst installieren.

Bevor wir uns an die Lösungen machen, stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind und eine aktive Internetverbindung haben. Beginnen Sie mit den Lösungen von oben und arbeiten Sie sich entsprechend nach unten vor, da sie in der Reihenfolge ihrer Schwierigkeit und Nützlichkeit aufgelistet sind.

Vorbedingung: Überprüfen der Spielvoraussetzungen

Bevor wir mit der Fehlersuche beginnen, sollten Sie zunächst prüfen, ob Ihr PC alle Anforderungen erfüllt, um das Spiel überhaupt ausführen zu können. Sie sollten mindestens über die Mindestanforderungen verfügen, aber auch das ist keine Garantie dafür, dass Sie keine Probleme haben werden.

Sie können die Anforderungen für jedes Spiel überprüfen, indem Sie den Namen googeln. Wir empfehlen, dass Ihr PC mindestens die empfohlenen Anforderungen (nicht die Mindestanforderungen) erfüllen sollte.

Lösung 1: Überprüfen der Energieeinstellungen

Die Energieeinstellungen eines Computers bestimmen, wie viel Energie den Modulen auf der Hauptplatine zur Verfügung gestellt wird. Diese Einstellungen können auch dann gelten, wenn die Anforderungen weit über dem Höchstwert liegen. Wenn diese beiden Dinge nicht übereinstimmen, können Sie zahlreiche Probleme bekommen. In dieser Lösung werden wir über die Systemsteuerung zu den Energieeinstellungen navigieren und die Einstellungen manuell ändern.

  1. Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen zu starten. Geben Sie in das Dialogfeld „Systemsteuerung“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird die Systemsteuerung Ihres Computers geöffnet. Vergewissern Sie sich, dass „Ansicht nach:“ als kleines Symbol oben rechts auf dem Bildschirm eingestellt ist.
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Energieoptionen.
  3. Hier sehen Sie den derzeit eingestellten Energiemodus. Wenn er auf „Energiesparen“ eingestellt ist, ändern Sie ihn entweder auf „Hohe Leistung“ oder „Ausgeglichen“.
  4. Wenn Sie in der Vergangenheit einige interne Einstellungen der einzelnen Pläne geändert haben, klicken Sie auf Planeinstellungen ändern und wählen Sie Standardeinstellungen für diesen Plan wiederherstellen.
  5. Speichern Sie die Änderungen und beenden Sie das Programm. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 2: Überprüfen Sie Ihren Grafikprozessor

Normalerweise hat jeder Benutzer, bei dem dieses Problem auftritt, einen Grafikprozessor eines Drittanbieters (wie NVIDIA oder AMD) auf seinem Computer installiert. Obwohl diese weitaus besser sind als normale, integrierte Grafikprozessoren, kann es vorkommen, dass sie nicht mit dem System kompatibel sind oder von sich aus Probleme verursachen. In diesem Artikel werden wir zum Gerätemanager navigieren und die GPU eines Drittanbieters deaktivieren, um zu sehen, ob dies das Problem behebt.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie „devmgmt.msc“ in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Suchen Sie im Gerätemanager nach Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafikkarte und dann auf Gerät deaktivieren.
  3. Starten Sie nach dem Deaktivieren des Geräts den Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 3: Deaktivieren der Übertaktung

Die Übertaktung ist ein wichtiges Element in jedem Gaming-System oder PC. In diesem Modus führt der Prozessor so viele Berechnungen durch, bis seine Temperatur die Schwellentemperatur überschreitet. Sobald die Temperatur erreicht ist, kehrt er zur normalen CPU-Geschwindigkeit zurück. Wir haben mehrere Berichte von Benutzern erhalten, die berichteten, dass sie die zufälligen Neustarts beim Spielen durch Deaktivieren der Übertaktung stoppen konnten.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, alle Arten der Übertaktung zu deaktivieren und Ihre CPU auf die Werksgeschwindigkeit zu bringen. Stellen Sie außerdem sicher, dass auf Ihrem Computer keine Computerverbesserungsprogramme laufen. Diese Programme sind dafür bekannt, dass sie mit dem Betriebssystem und der Grafik in Konflikt geraten, wenn sie versuchen, den Computer zu „optimieren“, indem sie mehrere wichtige Prozesse eliminieren.

Lösung 4: Aktualisieren von Windows auf die neueste Version

Microsoft ist dafür bekannt, regelmäßig Updates für Windows zu veröffentlichen, um neue Funktionen einzuführen oder vorhandene Fehler zu beheben. Wenn noch Updates ausstehen, sollten Sie diese unbedingt herunterladen und installieren. Manchmal gibt es auch Fehlkonfigurationen in den Kerndateien Ihres Betriebssystems, die dadurch automatisch behoben werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind, bevor Sie fortfahren.

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + S, geben Sie „Update“ in das Dialogfeld ein und öffnen Sie die Anwendung.
  2. Nun werden die Einstellungen geöffnet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Updates suchen. Ihr Computer sucht nun automatisch nach den neuesten verfügbaren Updates und installiert sie auf Ihrem Computer.

Hinweis: Um die Updates zu installieren, ist eine aktive Internetverbindung erforderlich. Außerdem kann es je nach Größe des Updates einige Zeit dauern.

Lösung 5: Aktualisieren von Grafiktreibern

Grafiktreiber sind die wichtigsten Komponenten, die beim Spielen von Spielen auf Ihrem Computer zum Einsatz kommen. Sie haben die Aufgabe, die Informationen von der Hauptplatine an Ihre Grafikhardware weiterzuleiten. Wenn die Grafiktreiber selbst Probleme haben, empfiehlt es sich, sie so bald wie möglich zu aktualisieren und zu sehen, wie es weitergeht.

In dieser Lösung werden wir zunächst versuchen, die Standardtreiber zu installieren, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  1. Laden Sie DDU (Display Driver Uninstaller) von der offiziellen Website herunter und installieren Sie es.
  2. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation von Display Driver Uninstaller (DDU) im abgesicherten Modus. Sie können in unserem Artikel nachlesen, wie Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten.
  3. Wählen Sie nach dem Starten des DDU die erste Option „Bereinigen und neu starten“. Dadurch werden die aktuellen Treiber vollständig von Ihrem Computer deinstalliert.
  4. Starten Sie Ihren Computer nach der Deinstallation ganz normal ohne abgesicherten Modus. Drücken Sie Windows + R, geben Sie „msc“ in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige freie Stelle und wählen Sie „Nach Hardwareänderungen suchen“. Die Standardtreiber werden nun installiert. Versuchen Sie, das Spiel zu starten, und prüfen Sie, ob das Problem dadurch gelöst wird.
  5. In den meisten Fällen werden die Standardtreiber nicht funktionieren. Sie können also entweder die neuesten Treiber über Windows Update installieren oder auf die Website Ihres Herstellers gehen und die neuesten Treiber herunterladen.
  6. Nachdem Sie die Treiber installiert haben, starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem gelöst ist.

Lösung 6: Überprüfen des Netzteils (PSU – Power Supply Unit)

Das Netzteil ist eine der wichtigsten Komponenten in jedem Computer (vor allem bei Spielen), da es die erforderlichen Spannungen für die einzelnen Komponenten bereitstellt. Zum Beispiel können SATA-Anschlüsse mehr Strom benötigen als das Motherboard. Wenn Ihr Netzteil beschädigt ist oder den Strom nicht ordnungsgemäß überträgt, treten zahlreiche Probleme auf, die von Systemabstürzen bis hin zu Neustarts reichen.

Sie können es vorübergehend mit einem anderen Netzteil versuchen. Prüfen Sie, ob das Problem auch bei Verwendung dieser Hardware auftritt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das Kabel, das das Netzteil mit der Steckdose verbindet, austauschen. Wenn das Problem dort nicht auftritt, sollten Sie Ihr Netzteil überprüfen lassen. Wenn dies der Fall ist, können Sie mit den anderen unten aufgeführten Methoden zur Fehlerbehebung fortfahren.

Lösung 7: Überprüfen von Prozessor und Kühlkörper

Bevor wir auf weitere Fehlerbehebungsmethoden zurückgreifen, sollten Sie das Kühlsystem, den Kühlkörper und den Prozessor Ihres Computers überprüfen. Wenn Ihr Computer beim Spielen eines Spiels neu startet, wird normalerweise automatisch davon ausgegangen, dass der Computer so stark überhitzt ist, dass er einen Not-Neustart durchführt.

Überprüfen Sie nicht nur den Kühlkörper, sondern stellen Sie sicher, dass Ihr gesamter Computer gekühlt ist. Wenn Sie einen Laptop haben, können Sie den Grill reinigen und ein Kühlpad verwenden. Fahren Sie nur fort, wenn Sie absolut sicher sind, dass die Kühlung Ihres Computers einwandfrei funktioniert.

Lösung 8: Durchführen einer Systemwiederherstellung

Wenn die zufälligen Neustarts nicht funktionieren und Sie das Problem immer noch nicht beheben können, versuchen wir, eine Systemwiederherstellung auf Ihrem Computer durchzuführen. Dadurch wird Ihr Betriebssystem auf einen Punkt zurückgesetzt, an dem das Problem noch nicht bestand. Voraussetzung dafür ist, dass Sie über eine Wiederherstellung verfügen, als das Problem noch nicht bestand.

Hinweis: Wenn Sie nach dem Wiederherstellungspunkt Software installiert oder Konfigurationen geändert haben, gehen diese verloren.

So können Sie Windows vom letzten Wiederherstellungspunkt aus wiederherstellen.

  1. Drücken Sie Windows + S, um die Suchleiste des Startmenüs zu öffnen. Geben Sie „Wiederherstellen“ in das Dialogfeld ein und wählen Sie das erste Programm aus, das in dem Ergebnis erscheint.
  2. In den Wiederherstellungseinstellungen klicken Sie auf „Systemwiederherstellung“, das sich am Anfang des Fensters auf der Registerkarte „Systemschutz“ befindet.
  3. Nun öffnet sich ein Assistent, der Sie durch alle Schritte zur Wiederherstellung Ihres Systems führt. Sie können entweder den empfohlenen Wiederherstellungspunkt auswählen oder einen anderen Wiederherstellungspunkt wählen. Klicken Sie auf Weiter und fahren Sie mit den weiteren Anweisungen fort.
  4. Wählen Sie nun den Wiederherstellungspunkt aus der Liste der verfügbaren Optionen aus. Wenn Sie mehr als einen Systemwiederherstellungspunkt haben, werden diese hier aufgelistet.
  5. Jetzt bestätigt Windows ein letztes Mal Ihre Aktionen, bevor es den Systemwiederherstellungsprozess startet. Speichern Sie Ihre Arbeit und sichern Sie wichtige Dateien für den Fall der Fälle und fahren Sie mit dem Prozess fort.
  6. Sobald Sie das System erfolgreich wiederhergestellt haben, melden Sie sich am System an und überprüfen Sie, ob der blaue Bildschirm des Todes immer noch angezeigt wird.

Lösung 9: Reinigen Sie die Installation von Windows

Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert und Sie immer noch nicht in der Lage sind, die zufälligen Neustarts zu stoppen, scheint es, dass es ein Problem in Ihrem Betriebssystem mit beschädigten Installationsdateien gibt. In diesem Fall werden wir Windows von Grund auf neu installieren, um alle Unstimmigkeiten zu beseitigen und das Problem zu lösen.

Hinweis: Alle Programme und Daten gehen dabei verloren. Stellen Sie also sicher, dass Sie sie sicher sichern, bevor Sie fortfahren.

Sie können unseren Artikel über die Installation von Windows 10 auf Ihrem Computer lesen. Sie können das Windows-Erstellungstool oder Rufus verwenden, je nachdem, was Sie bevorzugen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Daten sichern, bevor Sie fortfahren.

Lösung 10: Aktualisieren/Zurücksetzen des BIOS auf die Standardeinstellungen

Das Zurücksetzen/Aktualisieren des BIOS ist eine langwierige und technische Aufgabe, weshalb wir sie an das Ende unseres Artikels gestellt haben. Das BIOS ist die Hauptkomponente Ihres Computers, die als erstes geladen wird, wenn Sie Ihren Computer starten. Es stellt die Verbindung her und lädt alle Eingabe- und Ausgabegeräte. Nachdem dies geschehen ist, wird das Betriebssystem geladen.

Wir haben festgestellt, dass das Problem nach einer BIOS-Aktualisierung oder einem Zurücksetzen des BIOS vollständig verschwunden ist. Daher empfehlen wir Ihnen, das BIOS zu aktualisieren, aber nur, wenn Sie wissen, was Sie tun. Andernfalls sollten Sie einen technisch versierteren Freund damit beauftragen.

Kategorien: